15.08.2017 - Thüringen

Hagebutte war gestern - zertifiziertes Stockbettvergnügen


Jugendherbergsqualität auf neuem Niveau



Die Jugendherbergen in Thüringen können sich zeigen! Im Mai wurden sie nach mehreren Jahren konzeptioneller Arbeit an einem Qualitätshandbuch mit in einem speziellen Verfahren komplett nach dem Qualitätssiegel „ServiceQualität Deutschland in Thüringen (kurz SQD)“ in der Stufe 2 zertifiziert.

Mit dem System sollen künftig Ressourcen geschont, Kompetenzen erhöht und Standards transparent gemacht werden. Durch die Einbindung bereits Vorhandenen werden Dopplungen und Mehrbelastungen vermieden. Am Ende sollen die Jugendherbergsgäste aber von einer erstklassigen Servicequalität auf allen Ebenen profitieren.

Das Verfahren ist bislang einzigartig: erstmals wurden die Instrumente der SQD mit betriebseigenen bzw. vorhandenen wirkungsvoll miteinander verbunden. Dazu mussten die Verantwortlichen von der DEHOGA und des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) sich auf eine neues eigenes, erweitertes Prüfverfahren verständigen. Ein eigenes Punkte-System wurde dazu erdacht. Die SQD-Verantwortlichen Ines Kellner und Sina Küthe saßen in mehreren Arbeitssitzungen mit Barbara Einwag vom Deutschen Jugendherbergswerk e.V. (DJH) zusammen.

„Der DJH Landesverband Thüringen e.V. arbeitet seit Jahren verstärkt daran, die Qualität seiner Jugendherbergen strukturiert zu verbessern. Dabei fahren wir verschiedene Strategien, die alle dazu beitragen sollen, den Schulklassen, jungen Gästen, Familien und Frei-zeitgruppen, die klassisch in Jugendherbergen unterwegs sind, einen angenehmen Aufenthalt im Sinne unseres Mottos „Gemeinschaft erleben“ zu gewährleisten. Wir verstehen unsere Jugendherbergen als moderne Gruppenunterkünfte mit zeitgemäßen Standards. Schließlich sind unsere Gäste das Beste was wir haben: unsere Kinder und Jugendlichen“, so Siegfried Wetzel, Vorsitzender des DJH-Landesverbandes Thüringen e.V., der die Initiative für wesentlich hält.

Im „Qualitätshandbuch der Jugendherbergen in Thüringen“ wurde das bundesweite DJH-Qualitätshandbuch „100% geprüfte Qualität“ einbezogen ebenso wie die DJH-eigenen Standards zur Nachhaltigkeit und mit darüber hinausgehenden Standards ergänzt.

Die von dem Geschäftsführer des Landesverbandes Thüringen e.V., Peter Kraft, seit 2013 vorangetriebene „Qualitäts-Bibel“ umfasst einen großen Aktenordner. Gefüllt ist dieser mit Punkten, die im Alltag durch die Häuser von allen Mitarbeitern zu absolvieren sind. Von der Reinigung über die Verpflegung, von Betriebsführung über Marketing bis hin zum Bistro und von der Hausverwaltung bis zur Rezeption.
Wohlfühlambiente, gutes Essen, schöne Gemeinschaftserlebnisse und nachhaltige Bildung im Sinne der Markenpersönlichkeit sind ein paar der zentralen Erwartungen, um die es den Verantwortlichen der DJH-Jugendherbergen in Thüringen geht, wenn sie über Qualitätsstandards nachdenken. „Die Werte des Deutschen Jugendherbergswerks und unsere besondere Zielgruppe ergeben eigene, durchaus anspruchsvolle Anforderungen für die Jugendherbergs-Qualität.“, so Marketingleiterin Barbara Einwag, im Landesverband zuständig für Qualität und Nachhaltigkeit.

Die Auditierung wurde im Mai mit zwei Referenz-Jugendherbergen als pars pro toto durchgeführt. Das "Urwald-Life-Camp" Lauterbach und die Jugendherberge Bad Sulza wurden unter die Lupe genommen und absolvierten mit Bravour. Einzelne Maßnahmen wurden trotzdem gefunden, um den hohen Standard zu halten oder sogar noch auszubauen.
Am 17. August 2017 übergibt Staatssekretär Maier das Qualitätssiegel bei einer Feierstunde in Bad Sulza und würdigt damit dieses besondere Projekt.

Für Interviews stehen Ihnen vor Ort bereit
  • Siegfried Wetzel, Vorsitzender
  • Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen
Auskunft erteilen
  • Arlette Mengs, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DEHOGA Thüringen e.V., Tel. 0361-5907814
  • Barbara Einwag, Marketingleiterin, DJH-Landesverband Thüringen e.V.; Tel. 03643-779 52-0
Jugendherberge Bad Sulza
Abenteuer- und Erlebnistreff

August-Bebel-Str. 27
99518 Bad Sulza

Tel: +49 36461 205-67
Fax: +49 36461 209-63

bad-sulza@jugendherberge.de

Leitung: Detlef Rost
4867 Zeichen

Bilder

Print

Pressekontakt

Deutsches Jugendherbergswerk
Landesverband Thüringen e.V.
Frau Barbara Einwag
Zum Wilden Graben 12
99425 Weimar

Tel. 03643 7795212
Fax 03643 7795222
B.Einwag@jugendherberge.de