Traumhafte Idylle Traumhafte Idylle

javascript:void(0);
/~/media/A5218F7B6A05465FB0A9B1C91C76F8B7.jpg
activeSlide-green
Hallungen im Eichsfeld
Hallungen im Eichsfeld

Idyllisches Eichsfeld

Herrliche Wanderwege und malerische Dörfer

Herrliche Wanderwege, malerische Dörfer, traditionelle Volksfeste und barocke Kapellen - das Eichsfeld ist Thüringen und doch ganz anders.

 

Ohmgebirge, Dün, der Lauf von Werra und Unstrut bieten wunderbare Fotomotive. Statt der Rostbratwurst munden hier Eichsfelder Feldgieker und Stracke. Und auf den Dorffesten verführt der mächtige Schmandkuchen.

 

1111 Jahre Eichsfeld haben die Leute im Nordwesten Thüringens im Jahr 2008 stolz gefeiert, denn Tradition prägt den Landstrich. Die meisten Eichsfelder sind katholisch und haben dies auch zu DDR-Zeiten gelebt. Auch von der einstige Grenze, die das Eichsfeld durchschnitt, sind noch Zeugnisse zu sehen.

 

Kruzifixe an Wegen und auf Gipfeln zeugen vom starken Glauben. Zehntausende Besucher kommen zu den eindrucksvollen Prozessionen wie am Palmsonntag im Heilbad Heiligenstadt oder an Himmelfahrt zur Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis. Stimmungsvoll sind die vielen Kirmesfeste. Im Eichsfeld gibt es viel zu entdecken ...

Jugendherberge in der Nähe des Eichsfeldes