> > > Eröffnung 1. Bauabschnitt Wasserburg Heldrungen

Übergabe des ersten Bauabschnittes in der Jugendherberge „Wasserburg“ Heldrungen

Eröffnung 1. Baubschnitt auf der Wasserburg Heldrungen

Am Vorabend des 1. Mai, dem Tag an dem offiziell der erste Bauabschnitt beendet werden sollte, wurden im Nordflügel, der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Wasserburg, noch bis 21 Uhr die letzten Spuren der Bauarbeiten beseitigt.

 

Was im September 2011 begann, konnte in Anwesenheit von Bürgermeister Norbert Enke, dem ersten Beigeordneten des Kyffhäuserkreises, sowie zahlreicher Firmen und des Architektenbüros Müller & Lehmann der Öffentlichkeit übergeben werden.

 

In einer kleinen feierlichen Eröffnungsrunde übernahm der Bürgermeister der Stadt Heldrungen vom Vorsitzenden des DJH-Landesverbandes Thüringen e.V., Siegfried Wetzel, den Schlüssel zum Trauzimmer/Standesamt der Wasserburg. Ebenso bekam die Zwiebelprinzessin der Zwiebelstadt Heldrungen einen kleineren Schlüssel überreicht – für die erste Übernachtung im neuen Hochzeitszimmer.

 

In seiner Rede dankte Siegfried Wetzel dem Freistaat Thüringen und der Stadt Heldrungen für die Bereitstellung von 3.753.000 € aus Städtebaufördermitteln. Der Landesverband beteiligt sich mit 1.632.000 € bis zum Jahr 2016 an den Kosten des Umbaus und der Sanierung der gesamten Burg. Ebenso danke der Vorsitzende dem Thüringer Sozialministerium, das eine Beihilfe in Höhe von 80.000 € für die Ausstattung des ersten Bauabschnittes bereitstellte.

 

Anschließend an die Übergabe hörte man die Worte: „Das hätte ich nicht wiedererkannt!“ von den Bürgern der Stadt Heldrungen und Gästen aus nah und fern. Dazwischen fand ein Mittelalterliches Spektakel mit typischem Essen und Vorführungen statt.

 

Im Herbst 2013 beginnt, mit den Bauarbeiten im Südflügel, der 2. Bauabschnitt der Wasserburg.

 

Einen ersten Eindruck der neuen Zimmer erhalten Sie in der Bildergalerie der Jugendherberge.