> > > Kooperationsvereinbarung zwischen Klassik Stiftung...

Kooperationsvereinbarung zwischen der Klassik Stiftung Weimar und dem Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Thüringen e.V. am 17.12.2013 unterzeichnet

Klassik Stiftung Präsident Seemann: „Die Gäste der Jugendherbergen sind unsere wichtigste Zielgruppe.“

Kooperationsvereinbarung zwischen der Klassik Stiftung Weimar und dem Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Thüringen e.V. am 17.12.2013 unterzeichnet

„Es sind durchaus gemeinsame Interessen, welche die Klassik Stiftung Weimar und den Jugendherbergsverband Thüringen an einen Tisch brachten.“ so Hellmut Seemann während der Vertragsunterzeichnung im Weimarer Stadtschloss. Siegfried Wetzel (MdL), Vorsitzender des DJH-Landesverbandes Thüringen e.V. ergänzte, dass junge Menschen in den Weimarer Jugendherbergen sowie in den Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar ideale Bedingungen vorfinden.

 

Damit wurde ein Prozess besiegelt, der vorher über ein Jahr lang gereift ist. Die Jugendherbergen in Weimar beherbergen Gäste jeglichen Alters und die Klassik Stiftung Weimar bewahrt, als zweitgrößte Stiftung in Deutschland, das Erbe von Weimar.

 

In Anwesenheit des Geschäftsführers des DJH-Landesverbandes Thüringen, Peter Kraft; den Herbergsleitern der Weimarer Häuser, Danuta Keller und Frank Becker; sowie dem stellvertretenden Geschäftsführer Ullrich Walter, sagte der Präsident der Stiftung: „Die Gäste der Jugendherbergen sind unsere wichtigste Zielgruppe.“.

 

Ziel dieser Vereinbarung ist es, gemeinsam attraktive Programme umzusetzen, um Gruppen zu einem längeren Aufenthalt in Weimar zu bewegen.

 

Im Vorfeld der Unterzeichnung des Vertrages wurden von den Mitarbeitern der vier Jugendherbergen in Weimar in gemeinsamen Workshops Programme ausgewählt und entwickelt. Außerdem setzten sich die Teilnehmer zum Ziel, von den klassischen Standardprogrammen, die lediglich einen Besuch des Goethe- und Schillerhauses vorsahen, weg zu kommen. Vielmehr sehen die beiden Institutionen in den Gemeinschaftserlebnissen einen Schlüssel, um Weimar für junge Leute attraktiver und nicht nur zum Pflichtprogramm werden zu lassen. In diesem Zusammenhang muss natürlich auch die Gedenkstättenstiftung Buchenwald genannt werden. Somit gehört es zu den wesentlichen Aufgaben der Klassik Stiftung Weimar und dem Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Thüringen e.V. Geschichte und Erlebnis ansprechend zu verbinden.

 

Die Stiftung hat das Potenzial erkannt und will jungen Besuchern, weniger bekannte aber für das Weimar-Verständnis wichtige, Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Wittumspalais, schmackhaft machen. Dort wird den jungen Gästen einiges geboten: Wie wurde in der Vergangenheit geflirtet und was hat es mit Anna Amalias Schuhtick.

 

Die Programme sind präzise auf unterschiedliche Altersgruppen und Schultypen zugeschnitten sowie individuell zusammenstellbar. Eine der wichtigsten Botschaften ist außerdem, dass Jugendliche unter 16 Jahren freien Eintritt zu den Häusern der Klassik Stiftung erhalten.