Intensive Expedition in die Natur

Teambildung im Eisenberger Mühltal

Umwelt
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 5. - 13. Klasse
Leitung: Naturfüchse

Sie möchten Ihrer Klasse ein unvergessliches Abenteuer bieten? Es soll Spaß machen, Herausforderungen bieten, gemeinsame Erlebnisse schaffen, soziale Kompetenzen Einzelner und der Gruppe stärken?
Erlebnispädagogische Programme unseres Programmpartners „Naturfüchse“ beinhalten gezielt eingesetzte Reflexionsmethoden, welche die Bewusstmachung von Eigen- und Gruppenprozessen zum Ziel haben. Dies geschieht durch die gemeinsame Bewältigung von Aufgaben und Grenzerfahrungen im direkten Kontakt mit der Natur. Diese zugleich prägenden und einprägsamen Erlebnisse wirken langfristig und beeinflussen das Handeln von Ihren Schülern auch nach dem erlebnispädagogischen Programm. Im heutigen Leben stellen Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und soziale Kompetenz Schlüsselqualifikationen dar, da sozial kompetente und selbstbewusste Persönlichkeiten besser in der Lage sind, Lebens- und Berufsaufgaben zu bewältigen. Durch unsere erlebnispädagogischen Programme werden diese Schlüsselqualifikationen intensiv gefördert und bewusst gemacht. Hier werden Ihrer Klasse frühzeitig soziale Kompetenz, Selbstvertrauen und Problemlösungsstrategien vermittelt.

1. Tag:

Herzlich willkommen in der Jugendherberge "Froschmühle" Eisenberg. Ein ausgewogenes Abendessen macht Appetit auf die kommenden Tage.

2. Tag:

Nach einem ausgiebigen Frühstück startet der erste Tag der "intensiven Expedition in die Natur":
- Vorgespräch mit Betreuern: Analyse der Gruppendynamik, Ziele der Betreuer, Programmabsprache
- Warm-Up, Vorstellen der Naturfüchse und des Ablaufplans, Wertevertrag: Informationsaustausch, Spaß und Motivation schaffen
- Kennenlernspiele: Kennenlernen der Gruppenmitglieder
- Interaktionsspiele: Verbesserung der Gruppendynamik
- Warm-Up, komplexe Gruppenaufgabe auf dem Niedriegseil-Parcour: Gleichgewichtsschulung, Selbst- und Körperbeherrschung, Stärkung des Gruppenzusammenhalts
- Tagesreflexion: Aufgreifen von Problemen und Konflikten
Ein leckeres Abendessen macht Vorfreude auf den nächsten Tag.

3. Tag:

Heute startet der zweite Tag der Exepedition:
- Warm-Up, Aufteilung in Expeditionsgruppen (Müllgruppe, Materialgruppe, Gute Laune-Gruppe,...): Verantwortungsbewusstsein stärken, Rollen- und Identitätsfindung in der Gruppe
- GPS-Geräte erklären, Expeditionsbeginn, Wanderung zum Wald
- Interaktionsspiel „Tor in den Wald“ (GPS-Punkt 1): Symbolischer Beginn der Selbst- und Gruppenfindung
- Turmbau (GPS-Punkt 2): Stärken von Kooperation und Kohäsion in kleinen Gruppen
- Mittagspause (GPS-Punkt 3)
- Interaktionsspiel: „Wald-Gefängnis“ (GPS-Punkt 4): Schulung von Empathie,
Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit
- Hüttenbau (GPS-Punkt 5): Stärken von Kooperation und Kohäsion in kleinen Gruppen
- Tagesreflexion: Aufgreifen von Problemen und Konflikten
- Zwischengespräch mit Betreuern: Feedback der Lehrer
Ein reichhaltiges Abendessen stärkt die Klasse für den dritten Tag in der Natur.

4. Tag:

Nach dem Frühstück beginnt der dritte und letzte Tag der Expedition:
- Warm-Up: Motivieren und Mobilisieren
- Interaktionsspiel „Waldmoor“: Schulung von Empathie, Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit
- Bogenschießen: Spaß, Verantwortungsbewusstsein
- Mittagspause
- Interaktionsspiel: „Blinder Schäfer“: Schulung von Sinneswahrnehmungen, Kooperation
- Abschlussaufgabe: „Schatzbergung“: Überprüfung der gelernten Fähigkeiten, Testen der veränderten Gruppendynamik in einer Grenzerfahrung
- Abschlussreflexion: „Land Art“: Reflexion des Erlebten, Schaffen eines Sinnbildes aus Naturmaterialien, Feedback der Teilnehmer
- Abschlussgespräch mit Betreuern: Feedback der Lehrer
Ein leckeres Abendessen erwartet Sie und Ihre Schüler zum Abschluss des Abends in der Jugendherberge.

5. Tag:

Nach dem Frühstück heißt es leider schon wieder Abschied nehmen. Auf Wiedersehen im Mühltal!

weiterlesen weniger anzeigen
Pädagogische Ziele

Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und soziale Kompetenz

Leistungen
  • Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche
  • Programm wie beschrieben
  • Mindestens 20 Teilnehmer
Termine & Preise

Saison 2018

01.01.2018 - 31.12.2018

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
175,00 € p. Pers.

Saison 2019

01.01.2019 - 31.12.2019

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
189,00 € p. Pers.
Kontakt

Jugendherberge Eisenberg

Walderlebnistreff "Froschmühle"

Mühltal 5

07607  Eisenberg 

Leitung

Detlef Rost

Träger

LVB Thüringen

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Thüringen e.V.
Zum Wilden Graben 12
99425 Weimar