Weimar. 100 Jahre danach.

Workshopprogramm des Reichstags-Reenactments

Kultur
Aufenthalt 3 Tage
Geeignet ab 18 Jahre
Für Teilnehmer von 18 bis 29 Jahre

21. bis 23. August 2019

Im Jahr 1919 entstand in Weimar die erste deutsche Demokratie. Eine frei gewählte Nationalversammlung erarbeitete die Weimarer Reichsverfassung, die seinerzeit Vorbildcharakter trug und in vielerlei Hinsicht bis in die Gegenwart weiterwirkt, indem sie beispielsweise das Grundgesetz, aber auch eine Reihe anderer Verfassungen deutlich prägte. Besonders interessant an der Verfassung ist der Abschnitt „Grundrechte und Grundpflichten der Deutschen“ mit den Artikeln 109 bis 165. In ihm wurden einerseits demokratische Grundrechte festgelegt, für die sich die bürgerlich-demokratische Volksbewegung im 19. Jahrhundert vergeblich eingesetzt hatte. Hier erhielten sie erstmals wirksamen Verfassungsrang, während sie 1848 lediglich unerfüllte Forderungen blieben. Andererseits enthält der Abschnitt eine Reihe von Staatszielen, die darauf abzielten, eine gerechtere Gesellschaft zu entwickeln. Das Grundgesetz hat nur einen Teil der Formulierungen übernommen, im Grundrechtsteil der Artikel 1 bis 19. Deshalb ist es äußerst spannend, sich mit dem Verfassungstext 100 Jahre nach seiner Erstellung noch einmal zu beschäftigen und vor dem aktuellen Hintergrund des Jahres 2019 seine Aussagen zu diskutieren.

Dabei ergeben sich interessante Fragen:
  • Wie bedroht sind die persönlichen Freiheitsrechte? Und wodurch?
  • Welchen Rang nimmt heute die Familienförderung ein?
  • Welchen Schutz genießen heute ethnische Minderheiten in unserem Land?
  • Welche (Bildungs-)Förderung ist nötig für Kinder aus armen Elternhäusern?
  • Wie steht es aktuell um das Verhältnis zwischen Kirche und Staat?
  • Welchen Anspruch hat der Staat auf Ehrenamt, Dienste und Steuerzahlung seiner Bürger?
  • Wie kann ein gerechtes Wirtschaftsleben gestaltet werden?
  • Wie soll mit dem unterschiedlichen Besitz von Grund und Boden umgegangen werden?
  • Wie können Arbeitnehmer vor Ausbeutung geschützt werden?
Also: Es gibt gute Gründe zum Diskutieren und Streiten.

Deshalb laden wir 160 Jugendliche aus Deutschland nach Weimar ein: zur Bestandsaufnahme 100 Jahre danach.

Du kannst teilnehmen, wenn:
  • Du zwischen 18 und 29 Jahre alt bist
  • in Deutschland wohnst
  • Dich für Politik und Debatten interessierst
Das erwartet Dich:
  • Du wirst Teil des „Reichstags-Reenactments“, dem offiziellen Auftakt zum Kulturfestival „Kunstfest Weimar 2019“ – mit Musik, Tanz und Performances
  • Du triffst viele andere politisch interessierte junge Erwachsene
  • Du spürst in Workshops der Aktualität der Weimarer Reichsverfassung nach
  • Du kannst Weimar erkunden und in seine Geschichte und Kultur eintauchen
  • Du bist eingeladen – wir tragen die Kosten für Übernachtungen und Verpflegung
…und das sind die Bedingungen:
  • Wir laden Dich herzlich nach Weimar ein.
  • Du übernachtest in Jugendherbergen in Weimar (JH Germania bzw. Poseckscher Garten).
  • Wir stellen für Dich Frühstück und Abendbrot bereit und dazwischen Snacks.
  • Du zahlst lediglich eine Anmeldegebühr von 10 Euro und trägst Deine Fahrtkosten.

Du bist interessiert? Dann melde Dich bis zum 30.06.2019 an – auf unserem Anmeldeformular!

Weimarer Republik e.V.
Jenaer Straße 4, 99425 Weimar
Tel. (03643) 827-571
verein@weimarer-republik.net
www.weimarer-republik.net
www.kunstfest-weimar.de

Ein Projekt des Kunstfests Weimar und des Weimarer Republik e.V.
in Kooperation mit dem Deutschen Jugendherbergswerk und der Forschungsstelle Weimarer Republik
gefördert vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, von der Bundeszentrale für
politische Bildung, von der Thüringer Staatskanzlei und vom Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

So sieht der Ablauf aus:

Mittwoch, 21. August 2019

bis 12.30 Uhr: Anreise nach Weimar (individuell)
13 Uhr: Auftakttreffen (Begrüßung, Informationen)
14 Uhr: Besichtigung des Hauses der Weimarer Republik und der Sonderausstellung im Stadtmuseum
17 Uhr: Theaterplatz: Beginn des Reichstags-Reenactments: gemeinsamer Einzug in das Deutsche Nationaltheater.
Besuch der szenischen Inszenierung im Deutschen Nationaltheater - Textrezitationen,
Musik, Tanz auf dem Theaterplatz – Kunstfest live!

Donnerstag, 22. August 2019

10 Uhr: Keynote Speech im Deutschen Nationaltheater
11 Uhr: Workshops zur Weimarer Reichsverfassung

…und das sind die Workshopthemen:

  1. Meinungs- und Pressefreiheit (Art. 118 WRV)
  2. Familie, Ehe, Partnerschaft (Art. 119-121 WRV)
  3. Gleichheit von Mann und Frau (Art. 109 WRV)
  4. Minderheitenschutz (Art. 113 WRV)
  5. Dienst für die Gesellschaft (Art. 132-134 WRV)
  6. Staat und Religion (Art. 135-141 WRV)
  7. Staat und Schule (Art. 142-149 WRV)
  8. Schutz von Denkmälern und Natur (Art. 150 WRV)
  9. Gerechtes Wirtschaftsleben (Art. 151-156 WRV)
  10. Schutz von Arbeitnehmern (Art. 157-165 WRV)

16 Uhr: Besuch des zweiten Teils der szenischen Inszenierung im Deutschen Nationaltheater
ab 19 Uhr: Come-together-Party im Künstlergarten Weimar/Abend zur freien Verfügung

Freitag, 23. August 2019

10 Uhr: Abschlussplenum, Diskussion der Workshopergebnisse
ab 12.30 Uhr: Heimreise

weiterlesen weniger anzeigen
Leistungen
  • Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen, inklusive Snacks
  • Workshop wie beschrieben
Termine & Preise

Weimar. 100 Jahre danach.

21.08.2019 - 23.08.2019

2 Ü/HP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
ab 18 Jahre: 10,00 € p. Pers.
Kontakt

Jugendherberge Weimar - "Am Pos. Garten"

"Am Poseckschen Garten"

Humboldtstr. 17

99423  Weimar 

Leitung

Frank Becker

Träger

LVB Thüringen

Reiseveranstalter
Weimarer Republik e.V.
Jenaer Straße 4
99425 Weimar